Der Sport1 Prepaid Surfstick

Mit dem Sport1 Surfstick mobiles Internet für das Netz von Vodafone nutzen.

Der Sport1 Prepaid Surfstick bietet mobiles Internet über das UMTS-Netz von Vodafone. Wie bei Prepaid Surfsticks im D2-Netz üblich, nutzt auch der Sport1 Surfstick die so genannten Websessions zur Abrechnung. Sport1 bietet hier drei unterschiedlich lange Zeiträume, je nachdem ob der mobile Internetzugang nur kurze Zeit oder über einen längeren Zeitraum benötigt wird.

Zur Auswahl stehen 1 Stunde für 0,99 Cent, 12 Stunden für 2,99 Euro und 7 Tage für 9,99 Euro. Damit ist für so ziemlich jede Anforderung eine passende Websession vorhanden. Zu beachten ist lediglich, dass es neben der zeitlichen Begrenzung auch ein Traffic-Limit von einem Gigabyte pro Session gibt.

Auch dies ist eine bei im Vodafone-Netz funkenden Prepaid Surfsticks normale Einschränkung. Während ein Gigabyte Datentransfer für eine ganze Woche eventuell etwas wenig sein könnte, ist dies für den 12-Stunden und vor allem den 1-Stunden-Zugang ein sehr hoher Wert.

Der Sport1 Prepaid Surfstick kostet 24,95 Euro und enthält 5,00 Euro Startguthaben. Bei diesem Stick handelt es sich um den Huawei E160E, welcher GPRS, EDGE, UMTS und HSPA unterstützt. Bei Downloads sind so via HSDPA bis zu 3,6 Mbit/s möglich, bei Uploads ist das Limit bei 384 Kbit/s erreicht.

Mit diesen Werten kann der Sport1 Surfstick die Möglichkeiten im Vodafone-UMTS-Netz nicht voll ausnutzen. Aufgrund des Traffic-Limits und der Tatsache, dass höhere Geschwindigkeiten in der Praxis ohnehin nur selten möglich sind, ist ein solcher Prepaid Surfstick aber durchaus ausreichend.

Weiter zum Sport1 Surfstick

wkw Surfstick – Neuer Prepaid UMTS Stick im D2-Netz

Der wkw-mobil Prepaid Surfstick ist ab heute für 24,95 Euro zu haben.

Die Online-Community wer-kennt-wen ist bereits vor einiger Zeit mit dem wkw-mobil Handytarif in das Geschäft mit dem Mobilfunk eingestiegen, nun gibt es auch mobiles Internet fürs Notebook auf Prepaid-Basis. Denn der wkw-mobil Prepaid Surfstick nutzt nicht nur das D2-Netz, sondern auch die Vodafone-üblichen Websessions auf Prepaid-Basis.

Die Anschaffungskosten liegen bei 24,95 Euro für den wkw Surfstick, wobei darin auch gleich noch 5 Euro Startguthaben enthalten sind. Wer bereits einen UMTS Stick besitzt, bekommt die wkw-mobil Simkarte auch einzeln für 9,95 Euro, wobei das Startguthaben dann sogar 10 Euro beträgt. Sogar als Micro-Simkarte ist diese zum gleichen Preis erhältlich, was den Einsatz zum Beispiel im iPad von Apple ermöglicht.

Zur Nutzung stehen 4 verschiedene Websessions zur Verfügung, die ja nach Bedarf gebucht werden können. Für den kurzen Ausflug ins mobile Internet gibt es einen 60-Minuten-Zugang für 99 Cent, wer einen ganzen Tag online sein möchte, bekommt einen 24-Stunden-Zugang für 2,99 Euro. In beiden Fällen gilt zusätzlich aber auch noch eine Traffic-Grenze von 500 Megabyte, nach deren Erreichen die Sitzung vorzeitig endet.

Wer den Internetzugang länger nutzen möchte, kann zum Preis von 8,99 Euro auch gleich 7 Tage buchen und für 19,99 Euro gibt es einen 30-Tage-Zugang. Bei diesen beiden Websessions gilt allerdings eine Traffic-Begrenzung von einem Gigabyte, nach deren Erreichen auch diese Sessions vorzeitig beendet werden.

Obwohl das Vodafone-Netz höhere Geschwindigkeiten unterstützt, ermöglicht der wkw-mobil Surfstick Übertragungsraten von nur 3,6 Mbit/s, was gerade mit Hinblick auf die Traffic-Grenzen jedoch kein Nachteil sein muss. Denn für größere Downloads eignet sich dieser Prepaid Surfstick ohnehin nicht und für das einfache Surfen reicht die Geschwindigkeit allemal.

Quelle: wkw-mobil Prepaid UMTS Surfstick

BILDmobil Prepaid Surfstick mit 2011 Cent Startguthaben

Nur noch wenige Tage gibt es den BILDmobil Speedstick mit 20,11 Euro Startguthaben.

BILDmobil war einer der ersten Prepaid Discounter mit einem UMTS Surfstick im Vodafone-Netz und bietet hier bis heute eines der interessantesten Produkte überhaupt. Zum Start ins Jahr 2011 gibt es den BILDmobil Speedstick zudem noch mit 20,11 Euro Startguthaben für nur 24,95 Euro. Dieser UMTS Stick bietet Übertragungsraten von bis zu 3,6 Mbit/s. Wer mehr möchte, bekommt auch eine Variante mit bis zu 7,2 Mbit/s für 39,95 Euro, bei der ebenfalls 20,11 Euro Startguthaben inklusive sind.

Wer bereits einen solchen Surfstick ohne Sim-Lock oder ein integriertes Modem im Netbook oder Laptop besitzt, bekommt die BILDmobil Prepaid Sim-Karte auch einzeln. Zum Preis von 9,95 Euro sind ebenfalls 2011 Cent Startguthaben inklusive, so dass das Guthaben sogar doppelt so hoch ausfällt wie der Kaufpreis der Sim-Karte. Und sogar Besitzer eines Tablet-PCs wie dem Apple iPad können BILDmobil nutzen, denn auf Wunsch wird auch eine Micro-Sim-Karte für 9,95 Euro inkl. 10,00 Euro Guthaben geliefert.

Bei der Nutzung stehen vier unterschiedliche Websessions zur Verfügung, aus denen der Nutzer frei wählen kann. Geboten werden 30 Minuten für 59 Cent, 90 Minuten für 99 Cent, 7 Tage für 5,99 Euro und 3 Monate für 39,99 Euro. Gerade die 3 Monate für unter 40 Euro klingen sehr interessant, zu beachten ist allerdings, dass mit jeder Websession höchstens ein Gigabyte übertragen werden können. Wurde dieser Wert erreicht, endet die Session vorzeitig. Je nach Nutzung kann diese also bereits deutlich früher beendet werden, so dass die Investition mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Daher eignet sich der BILDmobil Prepaid Surfstick eher für jene, die nicht dauerhaft damit im Internet surfen möchten, sondern eher gelegentlich die kürzeren Websessions buchen möchten, bei denen dann ein Gigabyte Traffic völlig ausreichend ist.

Weiter zu BILDmobil

Vodafone Prepaid Internet-Stick für nur 10 Euro

Nur noch morgen: Vodafone Prepaid Internet-Stick mit 7,2 Mbit/s für nur 10 Euro.

Nur noch bis zum 31. August gibt es den Vodafone Prepaid UMTS Surfstick K3765-HV für 10 Euro und die Lieferung erfolgt auch noch kostenlos. Dies ist ein ganz besonderes Angebot zum 10 Geburtstag von Vodafone und in dieser Form wahrscheinlich nicht einmal geplant gewesen. Denn ursprünglich gab es in diesem Paket den Internet-Stick K3565, welcher jedoch nicht so leistungsstärk ist. Der alte Stick schaffte im Download gerade mal 3,6 Mbit/s und beim Upload sogar nur einfaches UMTS. Scheinbar handelte es sich bei diesem Surfstick aber um einen Restposten, welcher nun schneller ausverkauft war als gedacht. Um die Aktion bis zum geplanten Ende am 31. August fortführen zu können, gibt Vodafone nun eben den deutlich besseren K3765-HV dazu.

Und dieser neue Prepaid Internet-Stick hat deutlich mehr zu bieten, denn mit diesem sind Downloads via HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit/s möglich und Uploads per HSUPA mit bis zu 5,6 Mbit/s. Dieses Leistungsplus spiegelt sich auch im regulären Preis wieder, denn der K3765 wird von Vodafone ohne die Prepaid Simkarte zum Preis von 99,90 Euro angeboten.

Hier kann man also ein echtes Schnäppchen mitnehmen, wenn man sich beeilt. Leider gilt dieser Preis nur noch bis zum 31. August, danach wird es diesen Vodafone Internet-Stick zu einem solchen Preis sicher nicht so bald wieder geben. Wer also noch auf der Suche nach einem UMTS-Stick ist und gerne Vodafone in einer Prepaid-Variante nutzen möchte, der sollte sich jetzt noch schnell den Vodafone Prepaid Internet-Stick für nur 10 Euro sichern.

Weiter zum Vodafone Internet-Stick